Green Deal und Circular Economy

Circular Economy ist der neue Treiber einer ökologischen Fortentwicklung der Kreislaufwirtschaft. Neben Abfallerzeugern aus privaten Haushaltungen und anderen Herkunftsbereichen aus Industrie und Gewerbe sind insbesondere auch staatliche Stellen, öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger sowie Produktverantwortliche im Fokus dieses Transformationsprozesses. Ob Vermeidung von Abfällen, Diskussionen zur Mindestrezyklateinsatzquote oder Spannungsfeld stoffliche versus energetische Verwertung, derzeit und künftig werden viele Regelungen und deren praktische Umsetzung an den Zielsetzungen einer Ressourceneffizienz und -schonung gemessen. Daher sind frühzeitige praxis- und vollzugstaugliche Lösungskonzepte gefragt, um die aktuellen und künftigen Herausforderungen zu meistern. Das Themennetzwerk ‚Green Deal und Circular Economy‘ dient der Vernetzung und des Austausches von Lösungsansätzen für die künftigen Herausforderungen an eine Circular Economy.

Die Webinare zum Thema ‚Green Deal und Circular Economy‘ finden dienstags von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr statt.

Green Deal und Circular Economy

Das Moderatorenteam

 Dr. Hans-Peter Obladen
Dr. Hans-Peter Obladen

 Dr. Hans-Peter Obladen ist Sozialwissenschaftler mit den Schwerpunkten Umweltpolitik, Erwachsenenbildung und Sozialpsychologie sowie Betriebswirtschaft. Heute ist er Geschäftsführer der Akademie Dr. Obladen GmbH, der AKT Akademie für Kommunalfahrzeugtechnik GmbH und der apm³ GmbH.

 Dr. Simon Meyer
Dr. Simon Meyer

 Dr. Simon Meyer ist als Rechtsanwalt im Fachbereich Umweltrecht mit Schwerpunkten im Abfall-, Immissionsschutz- und Wasserrecht bei Ernst & Young Law GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatergesellschaft tätig. Er ist in europäische und nationale Gesetzgebungsvorhaben eingebunden, übernimmt regelmäßig Vortragstätigkeiten und ist Mitglied in mehreren Umweltausschüssen auf Landes- und Bundesebene.

 Günther Langer
Günther Langer

 Günther Langer begann seine berufliche Laufbahn als erster Umweltreferent der Stadt Garching bei München. Von 1991 bis 2006 war er stellvertretender Leiter der strategischen Planungsabteilung des Abfallwirtschaftsbetriebs München (AMW). Von 2006 bis 2013 leitete er stellvertretend das Büro des Kommunalreferats und war zudem Beauftragter für internationale Zusammenarbeit. 1998 wurde er Mitglied der EUROCITIES Working Group on Waste und seit 2012 ist er Vorsitzender der Expertengruppe für europäische Abfallwirtschaft des Verbands kommunaler Unternehmen e. V. (VKU). Ab 2013 leitete er das Büro der Werkleitung des AMW – seit Juli 2021 befindet er sich in der Freistellungsphase der Altersteilzeit.

 Ulrich Koch
Ulrich Koch

 Ulrich Koch arbeitet als Rechtsanwalt in Brühl. Nach Stationen zunächst als leitender Dezernent im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und politische Organisation, später als Hauptdezernent für Abwasser - und Abfallwirtschaft bei der Bezirksregierung Köln, kommunaler Wahlbeamter der Stadt Leverkusen war er 25 Jahre Geschäftsführer bzw. Vorstand bei drei kommunalen Entsorgungsfirmen in der Region Aachen. Parallel hat er unterschiedlichste Aufgaben in Ausschüssen und Gremien des VKU übernommen und engagiert sich seit Jahren für die Abfallvermeidung in der kommunalen Praxis.

Die nächsten Webinartermine
17.01.2022 | 14:30-16:00 | 95 € zzgl. MwSt.
Die Circular Economy im kommunalen Nachhaltigkeitsmanagement
08.02.2022 | 14:30-16:00 | 95 € zzgl. MwSt.
Ein Mehrwegsystem für die Gastronomie in Ihrer Stadt

Unsere Sponsoren

Jetzt den Themennetzwerken beitreten