Themennetzwerk: Green Deal und Circular Economy

Neu: Die Qualität des Bioabfalls verbessern

19.03.2024 | 14:30 - 16:00
Webinarnummer: 0333400200
Gebühr: 130 € zzgl. MwSt.
Gebühr für Themennetzwerke-Mitglieder: 110 € zzgl. MwSt.

  • Kontinuierliche Präsenz als Erfolgsfaktor: die Biotonne über Monate hinweg immer wieder bewerben.
  • Kontrolle oder Kuschelkurs: Kommunikationsstrategien für weniger Fremdstoffe in der Biotonne.
  • Der Quartiers-Ansatz: Spezielle Strategien für überdurchschnittlich hohe Fremdstoffquoten.

Neu: Die Qualität des Bioabfalls verbessern

Über das Webinar

Die Qualität des Bioabfalls steht im Fokus unserer gemeinsamen Anstrengungen. Der Schlüssel zur Veränderung liegt im Verhalten der Bürger*innen – doch wie motivieren wir sie, keine Fremdstoffe in die Biotonne zu werfen? Eine sozialpsychologische Perspektive öffnet uns die Türen zu einem breiten Spektrum an Kommunikationsansätzen. Sie reichen von Sanktionen und Bestrafung bis hin zu intrinsischer Motivation durch Anreize und Belohnung. Die Zielgruppen, die wir ansprechen, variieren von jenen mit starker Obrigkeitsorientierung bis zu solchen, die frei und selbstbestimmt agieren.

Unsere These ist klar: Ein differenziertes Vorgehen, das sowohl Zuckerbrot als auch Peitsche nicht scheut, von Biotonnenkontrollen bis hin zur positiven emotionalen Aufwertung der Biotonne, ist der Weg zum Erfolg. Die Erfahrungen aus unseren Projekten zur Biotonnenkommunikation haben zwei strategische Erfolgsfaktoren offenbart: Der Quartiers-Ansatz, eine lokal abgegrenzte, zielgerichtete Öffentlichkeitsarbeit, und die Kontinuität sowie fortlaufende Präsenz des Themas Biotonne.

Webinarinhalt

  • Einleitung und Kontext des Webinars.
  • Die Bedeutung sauberer Bioabfälle für kommunale Betriebe.
  • Verhaltensänderung der Bürger*innen: Methoden und Psychologie.
  • Sanktionen vs. Anreize: Einen balancierten Ansatz finden.
  • Der Quartiers-Ansatz: Lokale Lösungen für globale Herausforderungen.
  • Langfristige Strategien für dauerhafte Verhaltensänderung.
  • Praxisbeispiele: Erfahrungen und Lernerfolge.
  • Mikro-Kampagnen: Kleine Schritte für große Veränderungen.
  • Die Rolle von Schlüsselakteuren: Zusammenarbeit stärken.
  • Mehrsprachigkeit und kultursensible Kommunikation.

Referenten und Moderation

 Gudrun Seipel
Gudrun Seipel

 Gudrun Seipel  

Gudrun Seipel ist Abfallberaterin beim Abfallwirtschaftsbetrieb Stadt Nürnberg (ASN) und stellt das Nürnberger Kommunikationskonzept zur „Aktion Biotonne Deutschland“ im multikulturellen Stadtteil Gostenhof vor. 

 Martin Lichtl
Martin Lichtl

 Martin Lichtl  

Dr. Martin Lichtl ist Initiator und Projektleiter der „Aktion Biotonne Deutschland“, einem bundesweiten Netzwerk zur Biotonnenkommunikation. Als Kommunikationsberater führt er seit rund 30 Jahren in kommunalen Abfallwirtschaftsbetrieben eine Vielzahl von Projekten durch. Er ist Geschäftsführer der lichtl Ethics & Brands GmbH (Hofheim/Taunus).

Weitere Webinartermine in diesem Themennetzwerk
12.03.2024 | 14:30-16:00
Lebensmittelverschwendung – eine Herausforderung an die Abfallvermeidung
23.04.2024 | 14:30-16:00
Die Circular Economy im kommunalen Nachhaltigkeitsmanagement
18.06.2024 | 14:30-16:00
Das Konzept der Leihbar: Gemeinsam nutzen statt einzeln besitzen
05.11.2024 | 14:30-16:00
Nachhaltigkeitsaspekte bei der Ausschreibung von Altpapier

Jetzt den Themennetzwerken beitreten