Tagesanzeiger - Energiewende und Energieversorgung

Das Bundeskabinett hat heute die Umsetzung der RED III-Richtlinie für Windenergie an Land, Photovoltaik und Energiespeicheranlagen beschlossen. Hiermit sollen die europäischen Vorgaben zur Beschleunigung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien am selben Standort im Bundesrecht verankert werden.

 Berlin, 24.07.2024

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat heute ein Eckpunktepapier zur Reform der Netzentgelte vorgestellt. Industrie und Gewerbe sollen dem Papier zufolge verringerte Netzentgelte bezahlen müssen, wenn sie ihren Verbrauch an das Stromangebot anpassen.

 Berlin, 24.07.2024

Die Kreise Paderborn und Steinfurt führen das Ranking an

In NRW wurden 2023 rund 211.000 Photovoltaikanlagen mit einer installierten Leistung von etwa 2.100 Megawattpeak (MWp) und123 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 526 Megawatt (MW) neu errichtet. Der größte Zuwachs an Stromerzeugung mit Windenergieanlagen wurde im Kreis Paderborn mit 89 MW erreicht. Bei den Neuinstallationen von Photovoltaikanlagen führt der Kreis Steinfurt mit rund 121,6 MWp das Ranking an, gefolgt von Borken (109,9 MWp) und dem Rhein-Erft-Kreis (89 MWp).

 Recklinghausen, 24.07.2024

Kabinett beschließt Gesetz zur Umsetzung der EU Erneuerbare-Energien-Richtlinie RED III

Die Bundesregierung hat heute den Entwurf für ein Gesetz zur Umsetzung der EU Erneuerbare-Energien-Richtlinie (EU) 2023/2413 (RED III) in den Bereichen Windenergie an Land und Solarenergie sowie für Energiespeicheranlagen am selben Standort beschlossen.

 Berlin, 24.07.2024

Das Bundeskabinett hat heute die Änderungsverordnung zur Anpassung der Vierten Bundesimmissionsschutzverordnung (4. BImSchV) beschlossen. Damit schafft die Bundesregierung die Voraussetzung für schnelle und einfachere Genehmigungen von Elektrolyseuren für die Wasserstofferzeugung, ohne dabei das Schutzniveau für die Umwelt zu beeinträchtigen.

 Berlin, 24.07.2024

Den Wunsch, „Himmelsenergie“ zu nutzen, hatte die Gemeinde der Pauluskirche in Friesdorf schon länger. Mit SWB Energie und Wasser fanden die Initiatoren einen Partner, der die Theorie in die Praxis umgesetzt hat. Mit der vor allem aus Spenden finanzierten Photovoltaikanlage auf dem Dach der Kirche nimmt die Gemeinde eine Vorreiterrolle ein. 

 Bonn, 24.07.2024
SWB Energie und Wasser verhilft Kirchengemeinde zu „Himmelsenergie“ - Image

Umwelt- und Energieministerin Thekla Walker kommentiert die heute bekannt gewordenen Anmeldungen der Fernnetzbetreiber zum Wasserstoffkernnetz des Bundes:

„Wasserstoff ist der Treibstoff für eine klimaneutrale Industriegesellschaft. Als führender Industriestandort muss Baden-Württemberg daher bei der Versorgung von Anfang an dabei sein. Die zuständigen Netzbetreiber haben das bereits im November 2023 geplante Kernnetz vollständig angemeldet. Das ist ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg zum Wasserstoffland Baden-Württemberg.

 Stuttgart, 23.07.2024

BDEW zum Wasserstoff-Kernnetz:

Heute hat die Bundesnetzagentur den Antrag der Kernnetzbetreiber zum Bau des Wasserstoff-Kernnetzes veröffentlicht. Dem vorausgegangen war die beihilferechtliche Genehmigung des Wasserstoff-Kernnetzes durch die EU-Kommission. Hierzu erklärt Kerstin Andreae, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung:

 Berlin, 23.07.2024

Die Sächsische Energieagentur SAENA freut sich über die Ergebnisse einer bundesweiten Kommunalbefragung, die die gemeinnützige Fachagentur Windenergie und Solar (FA Wind und Solar) vergangene Woche veröffentlichte.

 Dresden, 23.07.2024

Der Hochrhein soll eine eigene Wasserstoffleitung erhalten und damit ins deutsche Kernnetz aufgenommen werden. Der dafür notwendige Antrag wurde heute bei der Bundesnetzagentur eingereicht. Insbesondere für energie-intensive Unternehmen in der Region und die Logistik ist das eine gute Nachricht.

 Lörrach, 23.07.2024

Ein Forscherteam der Montanuniversität erstellt gemeinsam mit Kolleg*innen der Peking University und der RHI Magnesita eine Roadmap, um die Möglichkeiten von „Carbon Capture Storage (CCS)“ für ein RHI-Werk in China aufzuzeigen. Gefördert wird dieses Projekt von der Österreichischen Forschungsgesellschaft (FFG).

 Leoben, 23.07.2024
Das erfolgreiche Forscherteam v.l.: Dr. Martin Pischler (RHI), Xiangyun Shi, MSc, Univ.-Prof. Dr. David Misch (Copyright: MUL/Stöbbauer)

laut dem Statistischen Bundesamt stammten im Jahr 2023 56 Prozent des in Deutschland erzeugten und ins Netz eingespeisten Stroms aus erneuerbaren Energien, was einem Anstieg von 6,7 Prozent im Vergleich zu 2022 entspricht. Besonders bemerkenswert ist die Einspeisung aus Windkraft, die sich um 13,8 Prozent erhöhte und den zunehmenden Beitrag dieser Energiequelle zur deutschen Stromversorgung hervorhebt. 

 Berlin, 23.07.2024
Copyright: stromee

Die Sächsische Energieagentur SAENA freut sich über die Ergebnisse einer bundesweiten Kommunalbefragung, die die gemeinnützige Fachagentur Windenergie und Solar (FA Wind und Solar) vergangene Woche veröffentlichte.

 Dresden, 23.07.2024

Der Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB) begrüßt die Entscheidung der Europäischen Kommission, auf Importe von so genanntem fortschrittlichen Biodiesel aus China vorläufige Anti-Dumping-Zölle in Höhe von 13 bis 36 Prozent zu erheben.

 Berlin, 22.07.2024

Ein Bündnis aus führenden Gewerkschaften und Wirtschaftsverbänden hat am Samstag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vor einer Teilung der einheitlichen deutschen Stromgebotszone gewarnt. Nun haben die beteiligten Wirtschaftsverbände eine Langfassung ihres Beitrags veröffentlicht und ihre Argumente nochmals detailliert ausgeführt.

 Berlin, 22.07.2024

Das Bundeskabinett wird diese Woche den Entwurf einer Importstrategie für Wasserstoff und Wasserstoffderivate verabschieden. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert die Pläne der Bundesregierung und fordert klare Bekenntnisse zu grünem Wasserstoff sowie dessen zielgerichteten Import und Einsatz.

 Berlin, 22.07.2024

Ab dem 1. August 2024 fördert der Landkreis Mayen-Koblenz den Einsatz von Balkonkraftwerken in privaten Haushalten. Das Zuschussprogramm unterstützt Bürger dabei, kleine, steckerfertige Photovoltaikanlagen, sogenannte Plug-and-Play-Systeme, zu erwerben.

 Koblenz, 22.07.2024

Serbien und die EU haben ein Abkommen über den Abbau von Lithium in Serbien vereinbart. Die Vereinbarung stärke die europäische Zusammenarbeit in der Rohstoff-Versorgung, sagte Bundeskanzler Scholz. 

 Berlin, 21.07.2024

Umweltbündnis kündigt weitere rechtliche Schritte an

Die Landesregierung Niedersachsen lässt zugunsten fossiler Gasbohrungen des niederländischen Konzerns One-Dyas vor Borkum die Zerstörung geschützter Riffe zu.

 Berlin, 21.07.2024
  • Entwicklungen in den Bereichen Energie, Verkehr und Wärme managen
  • Einfache Lösung zur Datenvisualisierung 
  • Mehr Informationen zur neuen Version am 27. August 2024
 Essen, 21.07.2024
Foto: digikoo GmbH