Tagesanzeiger

Enthaltung Deutschlands verhindert Lieferkettensorgfaltspflichten – Gefahr für dringend notwendige Verpackungsverordnung 

Nach der erneuten Ablehnung des EU-Lieferkettengesetztes hat sich der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Kreislaufwirtschaft erleichtert über die dadurch erreichte Verhinderung von erheblichen Bürokratie- und Nachverfolgungspflichten gezeigt Auf Skepsis des Verbandes stößt jedoch der dabei zu beobachtende Trend auf EU-Ebene, wonach durch ein solches Abstimmungsverhalten im Trilog gefundene Kompromisse durch einzelne Mitgliedstaaten wieder in Frage gestellt und Gesetzgebungsprozesse so behindert und verzögert werden.

Berlin, 02.03.2024

Verband kritisiert Kompromissänderungen 

Der am 14. Februar vom Umweltausschuss beschlossene Bericht zur Revision der Abfallrahmenrichtlinie stößt auf Kritik des BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Kreislaufwirtschaft.

Berlin, 02.03.2024

Umweltministerin Thekla Walker: Mit der fortgeschriebenen Landesstrategie Ressourceneffizienz leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Förderung ökologischer Innovationen und unterstützen unsere Wirtschaft bei der Transformation

Stuttgart, 02.03.2024

Stürme verursachen bekanntermaßen oft eine Vielzahl von Schäden. Aber steht einem verletzten Autofahrer ein Schmerzensgeld gegen das beklagte Land zu, wenn ein Baum vom Fahrbahnrand auf das von ihm geführte Fahrzeug stützt und er verletzt wurde?

Köln, 02.03.2024

Mercedes-Benz Special Trucks hat das weltweit erste Betankungsfahrzeug auf Basis eines elektrischen Serien-Lkw von Daimler Truck übergeben.

Die Beschaffung ist für den Betankungsdienstleister Skytanking am Flughafen Stuttgart ein wichtiger Schritt bei der Elektrifizierung der Abfertigungsflotte.

Stuttgart, 02.03.2024

Im Jahr 2023 verloren in Rheinland-Pfalz 134 Personen bei Verkehrsunfällen ihr Leben. Das waren fünf Menschen bzw. 3,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, ist damit die Zahl der Getöteten bei Verkehrsunfällen nach einem Anstieg im Jahr 2022 auf 139 Personen wieder zurückgegangen. Auch die Zahl der Schwerverletzten ist um 9,4 Prozent auf 2.545 gesunken.

Bad Ems, 02.03.2024

Wichtigste Umweltkonferenz der Welt endet heute in Kenia. Bundesumweltministerin Steffi Lemke lobt Erfolge für Multilateralismus

Die sechste Umweltversammlung der Vereinten Nationen (UNEA-6) hat entscheidende Fortschritte beim Schutz der globalen Wasserressourcen beschlossen. Die UN-Mitgliedsstaaten werden in einer Resolution dazu aufgerufen, ihre Wasserressourcen zu schützen, nachhaltig zu bewirtschaften und durch ein besseres Monitoring genauer zu erfassen.

Berlin, 02.03.2024

Steckersolar-Geräte werden im Rhein-Sieg-Kreis immer beliebter. Darauf macht das Amt für Umwelt- und Naturschutz des Kreises zum Internationalen Energiespartag am 5. März 2024 jetzt aufmerksam. Während es im Jahr 2021 kreisweit noch 115 der sogenannten Balkonkraftwerke gab, waren es im Jahr 2022 immerhin schon 692.

Siegburg, 02.03.2024

Laptopspenden an Hilfsorganisation Labdoo übergeben

Leben und arbeiten ohne die Hilfe von IT-Geräten ist heutzutage nahezu undenkbar. Doch mit den steigenden Anforderungen an die Leistungsfähigkeit eines Gerätes geht leider auch eine immer kürzer werdende Nutzungsdauer einher.

Uedem, 02.03.2024

AUFTAKTVERANSTALTUNG „HAMBURG RÄUMT AUF!“ 2024:

Startschuss für den Hamburger Frühjahrsputz: Umweltstaatsrat Michael Pollmann und der Geschäftsführer der Stadtreinigung Hamburg (SRH), Professor Dr. Rüdiger Siechau, starteten am Freitag, dem 1. März, Deutschlands größte Stadtputzaktion „Hamburg räumt auf!“.

Hamburg, 01.03.2024

Gesucht: Projektideen zu Messtechnik, Maschinellem Lernen, Datenmanagement und zur Automatisierung des Biogasprozesses

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat heute den Förderaufruf „Künstliche Intelligenz (KI) zur Automatisierung der Biogaserzeugung“ veröffentlicht.

Gülzow-Prüzen, 01.03.2024

Landkreis Harburg bietet gemeinsam mit der Verbraucherzentrale zwei Online-Vorträge am 6. und am 11. März

Klimafreundlichen Strom selbst produzieren – die eigene Photovoltaikanlage auf dem Dach oder dem Balkon macht‘s möglich.

Winsen (Luhe), 01.03.2024

1000 Hände für einen sauberen Stadtteil

Am Donnerstag sammelten rund 500 Freiwillige in der Zellerau achtlos in Gebüschen und auf Wegen hinterlassene Abfälle. Zur großen Reinigungsaktion aufgerufen hatte nach 2019 zum zweiten Mal die Umweltstation der Stadt Würzburg gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern Caritas-Don Bosco gGmbH, Bürgerverein Zellerau und Quartiersmanagement Zellerau.

Würzburg, 01.03.2024

Nicht nur grauer Beton, sondern auch blühende Landschaften, weniger Wildunfälle und den Erhalt von seltenen Tierarten: Die Autobahn GmbH investiert viel in Sachen Umwelt- und Artenschutz.

Krefeld, 01.03.2024

Neubaugebiete mit Unterflurbehältern bieten zeitgemäße Entsorgung

Unterflurbehälter sparen Platz und werten das Wohnumfeld optisch auf

Hannover, 01.03.2024

Bereits seit 2020 fördert der Kreis Batterie-speichersysteme in Verbindung mit beste-henden Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) als prioritäre Maßnahme im Bereich Klimaschutz.

Koblenz, 01.03.2024

Aus Abfällen wird Energie und Kompost gewonnen

Seit Anfang des Jahres dürfen im Kreis Viersen auch Speisereste in der Biotonne entsorgt werden. Dazu zählen etwa Eierschalen, feste Milchprodukte wie Käse oder Quark, Fischgräten und Knochen, gekochte Essensreste oder verdorbene Lebensmittel ohne Verpackung. Roher Fisch, rohes Fleisch oder Kleintierstreu dürfen dagegen nicht in der Biotonne entsorgt werden.

Viersen, 01.03.2024

„Wir wollen das Kunststoffrecycling weiter entwickeln, daher brauchen wir gutes Datenmaterial. Wo sind wir gut, wo müssen wir besser werden? Auf diese Fragen kann die Studie „Stoffstrombild Kunststoffe“ wichtige Hinweise geben," erklärt Thomas Probst, bvse-Experte für das Kunststoffrecycling.

Bonn, 01.03.2024

Die „Stunde der Erde“- Earth Hour – ist ein Symbol für mehr Klimaschutz und Demokratie. Auch Wuppertal setzt ein Zeichen für besseren Klimaschutz. Der World Wildlife Fund (WWF) ruft alle Bürger am 23. März zum Mitmachen auf.

Wuppertal, 01.03.2024

„Lass dich inspirieren für eine lebenswerte und gesunde Stadt. Mach mit!“ Unter diesem Slogan startet das 4. Bergische Klimaforum. Das Klimamanagement des Bergischen Städtedreiecks lädt für den 20. März 2024 zu diesem Erfolgsformat ein, in diesem Jahr in Wuppertal.

Wuppertal, 01.03.2024

Anspruchsberechtigte Tarifbeschäftigte erhalten Ergebnisbeteiligung in Höhe von 7.000 Euro

Prämie erstmalig nach neuer Berechnungsformel ermittelt

Stuttgart, 01.03.2024