Tagesanzeiger - Kreislaufwirtschaft

Laptopspenden an Hilfsorganisation Labdoo übergeben

Leben und arbeiten ohne die Hilfe von IT-Geräten ist heutzutage nahezu undenkbar. Doch mit den steigenden Anforderungen an die Leistungsfähigkeit eines Gerätes geht leider auch eine immer kürzer werdende Nutzungsdauer einher.

Uedem, 02.03.2024

Neubaugebiete mit Unterflurbehältern bieten zeitgemäße Entsorgung

Unterflurbehälter sparen Platz und werten das Wohnumfeld optisch auf

Hannover, 01.03.2024

Aus Abfällen wird Energie und Kompost gewonnen

Seit Anfang des Jahres dürfen im Kreis Viersen auch Speisereste in der Biotonne entsorgt werden. Dazu zählen etwa Eierschalen, feste Milchprodukte wie Käse oder Quark, Fischgräten und Knochen, gekochte Essensreste oder verdorbene Lebensmittel ohne Verpackung. Roher Fisch, rohes Fleisch oder Kleintierstreu dürfen dagegen nicht in der Biotonne entsorgt werden.

Viersen, 01.03.2024

„Wir wollen das Kunststoffrecycling weiter entwickeln, daher brauchen wir gutes Datenmaterial. Wo sind wir gut, wo müssen wir besser werden? Auf diese Fragen kann die Studie „Stoffstrombild Kunststoffe“ wichtige Hinweise geben," erklärt Thomas Probst, bvse-Experte für das Kunststoffrecycling.

Bonn, 01.03.2024

 
Der Report zum Kunststoffmarkt in Deutschland 
 
Wie viele Tonnen Kunststoffe werden pro Jahr in Deutschland produziert? In welche Anwendungen gehen Kunststoffe? Wie entwickeln sich die Verwertungspfade für Kunststoffabfälle, was tut sich beim Rezyklateinsatz?

Berlin, 29.02.2024

VKU sagt: Herzlichen Glückwunsch

Kommunale Wertstoffhöfe erfahren eine wachsende Bedeutung für eine nachhaltige Abfallentsorgung. Sie leisten durch eine ausdifferenzierte und stoffspezifische Abfalltrennung einen wertvollen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz.

Berlin, 28.02.2024

Wiederverwendung und Recycling sind Kernelemente für den nachhaltigen Umgang mit gebrauchten Lithium-Ionen-Batterien in Lateinamerika

Nur so können wertvolle Rohstoffe eingespart und klimaschädliche Treibhausgase vermieden werden. Kommen dabei bewährte Praktiken zum Einsatz, könnte die Entsorgung von bis zu zwei Millionen Tonnen Batterien vermieden werden und bis zu 2,8 Millionen Tonnen könnten bis 2050 in der Region recycelt werden.

Berlin, 28.02.2024

Europäisches Parlament bestätigt formell politische Einigung

Bestätigung des Rats steht noch aus.

Berlin, 28.02.2024

Valorsul, ein führendes Unternehmen im Umweltdienstleistungsbereich, ist für die Aufbereitung von jährlich rund 850.000 Tonnen an Siedlungsabfällen verantwortlich, die in 19 Kommunen im Großraum Lissabon und der Region West (Região do Oeste) anfallen.

Altshausen, 27.02.2024

Aktionsmonat zu Pilotprojekt „Mehrweg Modell Stadt“ startet in Mainz und Wiesbaden

Verbraucherfreundliches Mehrwegsystem wird erprobt – Klimaschutzministerin Katrin Eder: „Echte Kreislaufwirtschaft spart Geld, schützt das Klima und ist eine Investition in die Zukunft“

Mainz, 26.02.2024

Einwegpfandpflicht im Verpackungsgesetz gilt nun auch für Milcherzeugnisse in Kunststoffflaschen – RP Gießen ist für Kontrolle verantwortlich

Kakao, Kefir oder Trinkjoghurt sind in vielen Variationen im Kühlregal zu finden. An der Kasse kommt die Verwunderung: Sollte die Kunststoffflasche nicht günstiger sein?

Gießen, 26.02.2024

Verband für mehr Offenheit bei der Förderung grüner Schlüsseltechnologien 

Der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Kreislaufwirtschaft hat zurückhaltend auf die vorläufige Einigung beim Net Zero Industry Act reagiert.

Berlin, 23.02.2024

Aktuell hohe Anzahl an gefährlichen Fehlwürfen im Sperr- und Restmüll

Zunehmend werden im Sperrmüll und im Restabfall gefährliche Abfälle gefunden, die ein erhebliches Gefahrenpotenzial darstellen. Darunter fallen insbesondere Lithiumionen-Akkus und -Batterien, Gasflaschen sowie Feuerwerkskörper.

Lörrach, 23.02.2024

Deutsche Umwelthilfe fordert einfachere Rückgabemöglichkeiten und verpflichtende Sammelziele für Hersteller

Neue Destatis-Zahlen zeigen: 100.000 Tonnen weniger gesammelter Elektroschrott in 2022 als im Vorjahr bei immer größeren Mengen verkaufter Neugeräte

Deutschland verfehlt mit nur 32 Prozent das fünfte Jahr in Folge die gesetzliche Sammelquote von aktuell 65 Prozent

Berlin, 23.02.2024

Zwei MAN Batterie-Reparaturzentren sind bereits in Betrieb, in Deutschland und Spanien - in den Jahren 2024 und 2025 sollen weitere in Europa folgen.

Schnelle Reaktionsfähigkeit und kurze Transportzeiten im Falle eines Batterieschadens

Know-How-Transfer innerhalb des Unternehmens

München, 23.02.2024

Damit schadstoffhaltige Abfälle umweltgerecht und ortsnah entsorgt werden können, ist der Umweltbrummi der Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) auch im Februar wieder im Stadtgebiet unterwegs

Er hält in den Stadtteilen Suderwich, König-Ludwig, Grullbad, Süd, Stuckenbusch und Hochlarmark.

Recklinghausen, 22.02.2024

Bei der MVA Bonn werden die Abfälle aus Bonn und der Region schon seit über 30 Jahren zuverlässig und umweltfreundlich verwertet

Damit das so bleibt, müssen die drei Linien der Anlage regelmäßig technisch überprüft werden. Am Mittwoch, 28. Februar, beginnt die erste Revision in diesem Jahr.

Bonn, 22.02.2024

Verband sieht in Lindners Position Existenzgefährdung der deutschen Recyclingwirtschaft

Alarmstimmung in der Kreislaufwirtschaft: Mit einem offenen Brief hat sich der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Kreislaufwirtschaft an Bundesfinanzminister Christian Lindner gewandt und vor den Folgen der Blockade der EU-Verpackungsverordnung gewarnt.

Berlin, 22.02.2024

Auszeichnung mit Jenaer Oberbürgermeister Nitzsche: DUH übergibt am 28. Februar 2024 um 9.30 Uhr Urkunde zur Ehrung des Wertstoffhofs

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) zeichnet den Wertstoffhof Nord in Jena als Gewinner des Wettbewerbs „Grüner Wertstoffhof“ in der Kategorie „Kreisfreie Großstadt“ aus. Der Wertstoffhof überzeugt durch ein ausgezeichnetes Umweltbildungs- und Serviceangebot sowie ein großes Engagement für die Wiederverwendung und Reparatur von Altprodukten.

Berlin, 21.02.2024

Stadtrat entscheidet voraussichtlich im Mai

Die Gebühren sollen für die Magdeburger Haushalte weitestgehend stabil bleiben, einige Änderungen gibt es dennoch. Kalkuliert wurden die Abfallgebühren für den Zeitraum 2024 und 2025. Dem Stadtrat wird in der Maisitzung die zweite Änderungssatzung der Abfallwirtschaftssatzung sowie die zweite Änderungssatzung der Abfallgebührensatzung zum Beschluss vorgelegt.

Magdeburg, 20.02.2024

Verabschiedung der EU-Verpackungsverordnung in Gefahr

Die EU-Verpackungsverordnung PPWR könnte auf den letzten Metern scheitern: Berichten zufolge plant Deutschland, sich bei der Ratsabstimmung über den finalen Text zu enthalten. Damit wäre die notwendige Mehrheit für die Annahme des derzeit zwischen Rat, Europaparlament und EU-Kommission verhandelten Textes in Gefahr. Da die Legislaturperiode des Europaparlaments zu Ende geht, ist völlig unklar, wann Nachverhandlungen erfolgen könnten.

Berlin, 20.02.2024