Tagesanzeiger - Kommunale Infrastruktur

Mit der sozialen Stadtentwicklung in Heidenau kann es weitergehen

Heidenau kann mehrere erfolgreiche Projekte der sozialen Stadtentwicklung fortsetzen: Staatsminister Thomas Schmidt hat dazu heute (29. Februar 2024) Bürgermeister Jürgen Opitz einen Förderbescheid über rund eine Million Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) übergeben.

Dresden, 29.02.2024

Jesse: Ziel ist ein möglichst lückenloses Radverkehrsnetz – fachliche Kompetenz und Ortskenntnisse regionaler Akteure gefragt

Wirtschafts- und Verkehrsstaatssekretärin Ines Jesse hat am Dienstag (27.02.) in der Landespressekonferenz das Priorisierungskonzept für straßenbegleitende Radwege an Landesstraßen in Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt. „Bei der Ausstattung mit Radwegen haben wir in Mecklenburg-Vorpommern in den vergangenen Jahren einiges erreicht.

Schwerin, 27.02.2024

Jesse: 171,1 Millionen Euro für Mobilität, Wirtschaft und Tourismus

Das Straßenbauprogramm 2024 für Mecklenburg-Vorpommern steht. Verkehrsstaatssekretärin Ines Jesse hat am Dienstag (27.02.) gemeinsam mit Dr. René Firgt, Direktor des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, die geplanten Bau- und Erhaltungsmaßnahmen auf Mecklenburg-Vorpommerns Straßen sowie begleitender Radwege vorgestellt.

Schwerin, 27.02.2024

Service rund um die Netze für Strom, Gas, Wärme und Wasser
 
Die Netzgesellschaft Potsdam GmbH (NGP) hat heute ihre neue Webseite online gestellt. Die NGP ist für den Betrieb aller Potsdamer Ver- und Entsorgungsnetze zuständig.

Potsdam, 22.02.2024

Ehemaliger Bahnhof wird Bürger- und Begegnungszentrum

Rund 2,4 Millionen Euro Fördermittel aus dem Investitionsgesetz Kohleregionen (InvKG) erhält die Gemeinde Beilrode (Landkreis Nordsachsen) für die umfassende Sanierung und den Umbau des denkmalgeschützten ehemaligen Bahnhofsgebäudes.

Dresden, 22.02.2024

Bundesbauministerin Klara Geywitz stellte heute mit dem Städte- und Gemeindebund (DStGB) das Konzept der neuen Kleinstadtakademie vor

Deutschlands Kleinstädte bekommen eine eigene Akademie. Wittenberge an der Elbe in Brandenburg wird ihr künftiger Standort sein. Diese erste bundesweite Vernetzungs- und Wissensplattform für Kleinstädte in Deutschland soll den Kleinstädten eine zusätzliche Stimme geben, um ihre Belange und Ideen stärker Gehör zu verschaffen.

Berlin, 15.02.2024

Unterhaltsvorschuss online beantragen

Ab sofort haben Bürgerinnen und Bürger in Leverkusen die Möglichkeit, den Online-Dienst zum Unterhaltsvorschuss zu nutzen. Der Unterhaltsvorschuss ist eine finanzielle Hilfe für Kinder von Alleinerziehenden.

Leverkusen, 15.02.2024

Worauf sich Wolfsburger*innen 2024 freuen können

Wolfsburg geht den nächsten Schritt auf dem Weg zur smarten Stadt: Im Entwicklungsprozess ist die Beteiligung der Bürger*innen, der Politik sowie weiterer Stakeholder ein zentraler Bestandteil.

Wolfsburg, 15.02.2024

6.808 Fahrzeughalterinnen und Fahrzeughaltern im Ennepe-Ruhr-Kreis drohte im letzten Jahr eine Zwangsstilllegung ihres fahrbaren Untersatzes

Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einer Verringerung um 21 Fälle. Der mit Abstand häufigste Grund für Post von der Kreisverwaltung war auch 2023 mangelnde Sorgfalt beim Versicherungsschutz.

Schwelm, 14.02.2024

Die Mitgliedszahlen von Vereinen sowie das ehrenamtliche Engagement sind durch Corona und auch nach Corona stetig zurückgegangen

Vereine und das Ehrenamt sind ein wichtiger Anker einer funktionierenden und starken Gemeinschaft im Landkreis Mayen-Koblenz und darüber hinaus.

Koblenz, 14.02.2024

Übersichtliche und klare Orientierung für Besucher

Die Wertheimer Altstadt soll ein neues touristisches Beschilderungssystem erhalten, denn die jetzige Wegweisung ist uneinheitlich und veraltet.

Wertheim, 01.02.2024

Landesdirektion Sachsen zieht Bilanz für 2023 und gibt einen Ausblick auf 2024

»Ob Straße, ob Schiene, ob Radweg oder ÖPNV – im vergangenen Jahr hat mein Haus insgesamt 46 Infrastrukturvorhaben in Sachsen genehmigt«, zieht Regina Kraushaar für das Jahr 2023 Bilanz.

Dresden, 24.01.2024

Landesbescheide an sechs Zuwendungsempfänger übergeben

Digitalminister Martin Dulig hat heute gleich 14 Förderbescheide für den Ausbau des Glasfasernetzes an sechs Zuwendungsempfänger übergeben können. Die Empfänger sind die Stadt Grimma, die Wurzener Land-Werke Glasfaser GmbH, die Gemeinde Stauchitz sowie der Vogtlandkreis, der Landkreis Mittelsachsen und der Landkreis Bautzen.

Dresden, 17.01.2024

Servicezentrum Regionalentwicklung koordiniert bundeseinheitliche Wegweisung im Altkreis Hofgeismar

Sicher und auf direkten Weg ans Ziel kommen möchten nicht nur Autofahrer. Auch im Radverkehr ist eine einheitliche Beschilderung wichtig, um den nächsten Ort zu erreichen.

Kassel, 15.01.2024

Die Autobahn Westfalen hat im vergangenen Jahr 742 Millionen Euro in den Ausbau und die Erhaltung ihrer Brücken und Autobahnen investiert. Das sind 24 Prozent mehr als im Jahr zuvor. 2022 wurden rund 596 Millionen Euro investiert.

Berlin, 12.01.2024

Meyer: Mobilitätsoffensive gut gestartet – viele Verbesserungen für Fahrgäste

Wirtschafts- und Verkehrsminister Reinhard Meyer hat zum Ende des Jahres eine Bilanz für die Bereiche Mobilität, Verkehr und Straßenbau in Mecklenburg-Vorpommern gezogen.

Schwerin, 29.12.2023

Infrastrukturförderung nach dem LGVFG und Stadt & Land im Bereich Rad- und Fußverkehr

Regierungspräsidentin Susanne Bay: „Die Trennung des Rad- und Fußverkehrs am Neckaruferweg in Heilbronn schafft mehr Sicherheit und Attraktivität.“

Stuttgart , 24.11.2023

Die stundenweise Abschaltung der Straßenbeleuchtung wird aufgehoben

Die Straßenlaternen im Gütersloher Stadtgebiet sollen wieder durchgängig leuchten.

Gütersloh, 16.11.2023

EU-Kommission begrüßt Einigung auf Gesetz für ein interoperables Europa

Bessere digitale öffentliche Dienste, weniger Verwaltungsaufwand und weniger Kosten: die beiden EU-Gesetzgeber - Europäisches Parlament und Rat der EU - haben eine Einigung über das Gesetz für ein interoperables Europa erzielt.

Brüssel, 14.11.2023

Tübingen (Deutschland), Łódź (Polen), Saint-Quentin (Frankreich), San Cristóbal de la Laguna (Spanien) und die Grafschaft Süd-Dublin (Irland) sind unter den Finalisten für den Access City Award 2024. Diese Städte haben ihr Engagement unter Beweis gestellt, den Zugang zum städtischen Leben für alle zu gewährleisten – insbesondere für Menschen mit Behinderungen und ältere Bürgerinnen und Bürger.

Brüssel, 10.11.2023

Digitales — Kleine Anfrage — hib 821/2023

Die Unionsfraktion möchte in einer Kleinen Anfrage (20/9083) den aktuellen Stand der Umsetzung des sogenannten „Rechts auf schnelles Internet, der Telekommunikationsmindestversorgungsverordnung (TKMV), erfahren.

Berlin, 07.11.2023