Tagesanzeiger - Fuhrpark und Mobilität

Am Mittwoch, 24. Juli 2024, hat Abteilungsleiter Thomas Sommer von der Bezirksregierung Arnsberg einen Förderbescheid an Maria-Luise Moritz, Bürgermeisterin der Gemeinde Möhnesee, übergeben. Mit etwa 1.160.000 Euro wird die Umsetzung einer offenen, multifunktionalen Datenplattform mit Parkleitsystem unterstützt.

 Arnsberg, 24.07.2024
Mehr als eine Million Euro Förderung für eine Datenplattform mit Parkleitsystem - Image

Lastenräder im privaten Einsatz sieht man mittlerweile häufig im Stadtbild. Im Gegensatz dazu sind gewerbliche Lastenräder und deren Einsatzmöglichkeiten weniger bekannt. Dabei gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Modellen, bei denen zum Teil eine Zuladung von über 350 kg möglich ist.

 Mainz, 24.07.2024

Genaue Daten über das Verkehrsaufkommen gewinnen in der modernen Mobilitätsplanung zunehmend an Bedeutung. An mobilen Fahrradzählstellen können Verkehrsströme effizient erfasst und analysiert werden, um gezielte Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs zu entwickeln.

 Kassel, 23.07.2024
Nelli Gemar/Landkreis Kassel
  • Mercedes-Benz Special Trucks und Mörtlbauer präsentieren ihre beiden Fahrzeug-Prototypen mit Wasserstoff-Verbrennungsmotor
  • Beide Fahrzeuge sind nach zweijähriger Entwicklungszeit bereits im Fahrbetrieb, im Arbeitseinsatz und beim Tanken erprobt
  • Der Wasserstoff-Verbrennungsmotor benötigt nur geringfügige Anpassungen und ist ähnlich zum heutigen Dieselmotor einsetzbar
 Fürstenzell / Wörth am Rhein, 23.07.2024
Unimog trifft Raupe: Erfolgreiches Entwicklungsprojekt für Wasserstoff-Verbrennungsmotoren - Image

Von Verbrenner-Lobbyverein „Mobil in Deutschland e.V.“ initiierte Klagen gescheitert

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) begrüßt die heute zugestellten acht Urteile des Bayerischen Verwaltungsgerichts München, die erneut die Rechtmäßigkeit von Dieselfahrverboten in der bayerischen Landeshauptstadt bestätigt haben. Die vom aktuell durch einen Lobbyskandal bundesweit bekannt gewordenen Verein „Mobil in Deutschland e.V.“ initiierten Klagen gegen den Fortbestand des Dieselfahrverbots wurden damit abgewiesen.

 München, 23.07.2024

Die FES GmbH Fahrzeug-Entwicklung Sachsen kündigt mit Stolz die Vorstellung ihres neuesten Innovationsprojekts an: den wasserstoffbetriebenen FES-Brennstoffzellen-LKW. Dieses wegweisende Fahrzeug symbolisiert die fortschrittlichen Entwicklungen und das Engagement der FES GmbH für eine nachhaltige und umweltfreundliche Mobilität.

 Zwickau, 22.07.2024
FES GmbH stellt neuen Brennstoffzellen-LKW vor: Meilenstein für die Mobilität der Zukunft - Image
  • Dr. Andreas Scharff verantwortet bei Daimler Truck aktuell den Vertrieb von Zero Emission Vehicles (ZEV) sowie von Lösungen rund um das Ökosystem, in dem diese Trucks operieren. Hierzu gehört zum Beispiel die Ladeinfrastruktur von elektrischen Trucks. Zudem ist er für die Koordination des Händlernetzes und dessen Weiterentwicklung verantwortlich.

 Stuttgart, 22.07.2024
Der Weg zur E-Mobilität – Der neue „be a mover“ talk mit Jörg Howe und Dr. Andreas Scharff, Leiter E-Mobility, Integrated Solutions & Network Development der Daimler Truck AG - Image

NEFTON liefert Ladekonzepte für emissionsfreien Güterverkehr

  • MAN Truck & Bus, Technische Universität München und weitere Partner stellen Ergebnisse von Lade-Infrastruktur-Forschungsprojekt NEFTON vor
  • Erstmals öffentliche Lade-Demonstration mit über 1000 kW im Beisein von Staatsminister Hubert Aiwanger
  • Ladeleistungen bis 3000 kW und bidirektionales Laden bereits im Fokus
  • Öffentlicher Ladeinfrastrukturausbau dringend benötigt
 München, 21.07.2024
Megawattladen für Elektro-Lkw mit bis zu 3000 kW - Image
  • Battery Technology Center (BTC) als weiterer Zukunftsbaustein für das Mercedes-Benz Werk Mannheim, dem Kompetenzzentrum für Batterietechnologie und Hochvoltsysteme bei Daimler Truck
 Leinfelden-Echterdingen/Mannheim, 21.07.2024
Battery Technology Center im Mercedes-Benz Werk Mannheim feierlich eröffnet – Serienmontage der nächsten Batteriegeneration am Standort - Image

Über Förderinstrumente und Fördermittel des Bundes für Projekte des autonomen Fahrens informiert die Bundesregierung in ihrer Antwort (20/12235) auf eine Kleine Anfrage der CDU/CSU-Fraktion (20/11772). Der Antwort zufolge wird das Projekt des Deutschen Zentrums Mobilität der Zukunft (DZM) „C2CBridge - Country to City Bridge“ am Standort Karlsruhe mit 12,33 Millionen Euro durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) während der Förderphase von 2023 bis 2026 unterstützt. Für die Förderrichtlinie „Autonomes und vernetztes Fahren in öffentlichen Verkehren“ stehen im Jahr 2024 127,76 Millionen Euro aus dem BMDV-Etat zur Verfügung.

 Berlin, 18.07.2024

Das vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) geförderte Projekt „AcceleRAD“ erprobt Möglichkeiten, die kommunale Radverkehrsplanung zu beschleunigen. Die Städte Kirkel, Ansbach und Magdeburg können ab August verschiedene Maßnahmen zur Verbesserung der Radverkehrsplanung ausprobieren. 

 Berlin, 16.07.2024

Die innovationsstärksten Automobilhersteller (Markenebene) im Technologiefeld Elektromobilität 2024

Im Ranking der innovationsstärksten Elektroautobauer des Jahres kommen Volkswagen und
Tesla im Technologiefeld Elektromobilität auf die vordersten Plätze und erhalten den Auto-
motiveINNOVATIONS Award 2024. Auf Basis von 174 bewerteten Elektromobilitäts-Innova-
tionen (Serie) wird die Marke Volkswagen (Marke) als die innovativste Volumenmarke 2024
ausgezeichnet. Tesla erhält die Auszeichnung als die innovativste Premiummarke 2024 im
Technologiefeld Elektromobilität.

 Bergisch Gladbach, 18.07.2024
AutomotiveINNOVATIONS Award 2024: - Image

An Batterie-Lkw scheiden sich die Geister. Leise, sauber und klimafreundlich sind sie. Aber wo sollen Hunderttausende von Trucks laden? Die Rastplätze brechen schon heute unter der Masse parkender Lkw zusammen. Eine neue Studie bringt Licht ins Dunkel.

 Düsseldorf, 15.07.2024

Glaubt man den Schlagzeilen, kämpft die Elektromobilität in Deutschland mit Absatzkrisen und Reichweitenbedenken. Unser Hintergrundbericht beleuchtet, wie es wirklich um die Zukunft der emissionsfreien Fahrzeuge steht und wie es in den deutlich größeren Automärkten USA und China aussieht.

 Frankfurt am Main, 17.07.2024

Die Ladeinfrastruktur für Elektroautos in Deutschland ist hervorragend ausgebaut und deckt den aktuellen Bedarf mehr als genug ab – vor allem im Vergleich mit der Abdeckung mit Tankstellen. Das geht aus einer Analyse interner Daten der Digital Charging Solutions (DCS) GmbH hervor.

 Berlin, 17.07.2024
Zahl des Monats:  11 E-Autos pro Ladepunkt – 544 Verbrenner pro Zapfsäule - Image

Leinfelden-Echterdingen / Tarifa, Spanien – Die beiden Elektro-Trucks der „eActros 600 European Testing Tour 2024“ haben das nächste große Etappenziel erreicht. Nach ihrer 32-tägigen Testfahrt durch bislang 18 Länder sind die zwei seriennahen Prototypen des eActros 600 am Wochenende in Tarifa, dem südlichsten Ort auf dem europäischen Festland, angekommen.

 Stuttgart, 17.07.2024
Vollelektrisch durch Europa: eActros 600 Test-Trucks erreichen südlichstes Etappenziel Tarifa - Image

Unsere ersten beiden vollelektrischen Abrollkipper haben Hamburg erreicht. Sie sind sehr leise und beschleunigen kraftvoll. Das erhöht die Effizienz und die Reichweite der Fahrzeuge.

 Hamburg, 16.07.2024
Erfolgreich aus München überführt - Image
  • Logistikunternehmen Große-Vehne Vorreiter beim Einsatz batterie-elektrischer Lkw
  • Elektrifizierungs-Projekte für Werkslogistik von Mercedes-Benz Trucks und Mercedes-Benz Group AG in Vorbereitung bzw. erfolgreich angelaufen
  • Auftraggeber von Große-Vehne zunehmend an CO2-neutraler Logistik interessiert
  • Forderungen an die Politik: Infrastruktur-Aufbau und Planungssicherheit
 Leinfelden-Echterdingen / Kornwestheim, 16.07.2024
Kunde von Mercedes-Benz Trucks packt’s an:  Große-Vehne gestaltet Antriebswende aktiv - Image

Das Amtsgericht Köln bestätigt 449 vom BALM festgestellte Fälle einer Verletzung der Auftraggeberverantwortung nach § 7c Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG).

Eine Spedition aus Südwestdeutschland hatte innerhalb von wenigen Monaten zwei ausländische Frachtführer mit insgesamt 449 Beförderungen beauftragt, die unter Verstoß gegen die Kabotageregeln durchgeführt wurden.

 Köln, 16.07.2024
  • Partnerschaft leistet wichtigen Beitrag zur Erreichung der Emissionsziele für schwere Nutzfahrzeuge sowie für eine nachhaltige Logistik und grüne Lieferketten
  • Ladenetzwerk für Elektro-Lkw umfasst europaweit rund 400 Ladepunkte an circa 170 Standorten
  • In Deutschland entsteht mit rund 125 Standorten das bisher größte öffentliche Ladenetz für elektrische Nutzfahrzeuge
  • Eröffnung des ersten Standorts noch in diesem Jahr geplant – bis Ende 2025 sollen rund 80 Standorte entstehen
 München, 11.07.2024
E.ON und MAN bauen öffentliches Ladenetz für Elektro-Lkw in Europa auf - Image

Lieferung von insgesamt 83 neuen HLF 20 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge) bis 2028 vereinbart.

 München, 11.07.2024
MAN und ZIEGLER erhalten Großauftrag der Berufsfeuerwehren München und Augsburg - Image