Tagesanzeiger - Grünflächenpflege, Boden-, Gewässer- und Landschaftsschutz

Wichtigste Umweltkonferenz der Welt endet heute in Kenia. Bundesumweltministerin Steffi Lemke lobt Erfolge für Multilateralismus

Die sechste Umweltversammlung der Vereinten Nationen (UNEA-6) hat entscheidende Fortschritte beim Schutz der globalen Wasserressourcen beschlossen. Die UN-Mitgliedsstaaten werden in einer Resolution dazu aufgerufen, ihre Wasserressourcen zu schützen, nachhaltig zu bewirtschaften und durch ein besseres Monitoring genauer zu erfassen.

Berlin, 02.03.2024

Nicht nur grauer Beton, sondern auch blühende Landschaften, weniger Wildunfälle und den Erhalt von seltenen Tierarten: Die Autobahn GmbH investiert viel in Sachen Umwelt- und Artenschutz.

Krefeld, 01.03.2024

Tag des Artenschutzes 2024 | BUND-Spezial Boden

Artenvielfalt im Boden am höchsten – aber ebenso stark bedroht

Belastung durch Pestizide und Überdüngung forcieren Artensterben 

Berlin, 01.03.2024

Umweltorganisationen veröffentlichen Infopapier und fordern Absage an geplante Holzheizkraftwerke

In Berlin soll die Verbrennung von Frisch- und Altholz zur Fernwärmeerzeugung stark ausgeweitet werden, was bei den Umwelt- und Verbraucherschutzorganisationen NABU, Deutsche Umwelthilfe, Robin Wood, Biofuelwatch, BUND Berlin, BBK und PowerShift auf massive Kritik stößt.

Berlin, 29.02.2024

„Entscheidung der Bundesregierung torpediert Artenschutz und nachhaltige Landwirtschaft“

Die Bundesregierung hat sich darauf geeinigt, der Entscheidung der EU-Kommission über neue Regelungen der EU-Agrarförderung (GLÖZ 8) nachzukommen und die 4-Prozent-Quote für landwirtschaftliche Brachflächen für dieses Jahr auszusetzen.

Berlin, 29.02.2024

Regierungspräsidium Gießen überwacht Handel – Strenge Regeln zum Schutz von bedrohten Tieren und Pflanzen

Viele Tierarten sind bedroht – hierzulande und weltweit. Jedes Jahr kommen neue Tiere auf den entsprechenden Listen dazu. Die Gründe für den Rückgang der Arten sind vielfältig.

Gießen, 29.02.2024

In viele Haushaltskassen reißt die Nebenkosten-Abrechnung ein großes Loch

Auch Wasser ist vielerorts deutlich teurer geworden. Wer Wasser spart, spart also bares Geld und entlastet die Umwelt. Wir haben die drei wichtigsten Tipps, wie Wasser sparen gelingt.

Berlin, 29.02.2024

Sie sind wahre Sangeskünstler

Bis zu 15 Minuten können Feldlerchen ihr ausdauerndes Flöten, Zirpen und Rollen vortragen – und das auch noch im Flug. Mit den ersten Frühlingstagen kehren die kleinen Lerchen von ihren Winterquartieren in Südfrankreich und Spanien zurück in den Landkreis Harburg.

Winsen (Luhe), 29.02.2024

Mit Waldbrandüberwachung und Gefährdungsprognosen

Am 1. März beginnt die neue »Waldbrandsaison« in Sachsen, die bis Oktober andauert. Statistisch gesehen treten über 90 Prozent der Waldbrände in Sachsen in diesem Zeitraum auf.

Dresden, 29.02.2024

Gemeinsame Pflegeaktion im Dürrbachtal

Der Landschaftspflegeverband für Mensch und Natur Stadt Würzburg e.V. (LPV) hatte anlässlich seines 20-jährigen Bestehens zu einer gemeinsamen Mitmachaktion von Mitgliedern und der BUND Naturschutz Ortsgruppe Dürrbachtal geladen.

Würzburg, 29.02.2024

Schnelle Einigung für Menschenrechte, Umwelt und Klima unerlässlich

Das EU-Lieferkettengesetz hat in der heutigen Ausschusssitzung der ständigen Vertreter im Rat der Europäischen Union die erforderliche Mehrheit verfehlt. Maßgeblich hierfür war die Enthaltung der Bundesregierung, die einem Nein gleichkommt.

Berlin, 28.02.2024

Das EU-Lieferkettengesetz (CSDDD) steht vorerst vor dem Aus

Bei der Abstimmung im zuständigen EU-Ausschuss konnte sich keine Mehrheit finden, einen bedeutenden Anteil daran hat Deutschlands Enthaltung. Der Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V. (BNW) ist schockiert. Denn progressive Unternehmen machen sich längst auf den Weg zu einem Wirtschaften, das Menschenrechte wahrt und die Umwelt schont. 

Berlin, 28.02.2024

Mit 6,6 °C Mitteltemperatur beschert der diesjährige Februar ein Novum in der Klimareihe

Fast den ganzen Februar über wurde milde Atlantikluft nach Deutschland geführt. Daraus resultierte sowohl eine deutlich positive Temperaturabweichung, als auch überdurchschnittlich viel Niederschlag.

Offenbach, 28.02.2024

Umweltverbände legen Beschwerde bei der UNESCO vor / Baumaßnahmen in den Schutzgebieten an der Nordseeküste nehmen überhand

Ein Bündnis aus Umweltverbänden fordert mehr Rücksicht auf die einzigartige Natur im Wattenmeer. „Öl- und Gasförderung, Flüssiggas-Terminals, Fahrwasser-Baggerungen und große Kabelbauten fügen der Natur im Weltnaturerbe Wattenmeer einen immer größeren Schaden zu“, kritisieren die Umweltverbände, darunter BUND, NABU, Deutsche Umwelthilfe, Schutzstation Wattenmeer und der WWF in einer Beschwerde an die UNESCO.

Berlin, 28.02.2024

„Schwarzer Tag für Menschenrechte, Umwelt und Klima“

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) wertet den heutigen EU-Ratsentscheid gegen das EU-Lieferkettengesetz als katastrophale Niederlage für den Schutz von Menschenrechten, Umwelt und Klima.

Berlin, 28.02.2024

Ernährung und Landwirtschaft — Antwort — hib 119/2024

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft prüft derzeit Möglichkeiten zur Realisierung der im Koalitionsvertrag vereinbarten Verbrauchsstiftung für Tierheime. Das geht aus einer Antwort (20/10362) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (20/10272) der AfD-Fraktion hervor.

Berlin, 27.02.2024

Wie bereits im vergangenen Jahr lässt die Stadt Recklinghausen erneut Pflegeschnittmaßnahmen an Säulenhainbuchen im Stadtgebiet durchführen. Dieses Mal handelt es sich um 95 Bäume, die mit einer Altersspanne von fünf bis zehn Jahren deutlich jünger sind als die Bäume, die im vergangenen Jahr beschnitten worden waren.

Recklinghausen, 27.02.2024

Trotz aktueller Witterungsverhältnisse: Klimaveränderungen lassen Waldbrandrisiko steigen

Ab März beginnt offiziell die Waldbrandsaison in Brandenburg. In den letzten Wochen liefen hierzu die Vorbereitungen von Forstverwaltung und Feuerwehr, Alarmpläne und Einsatzunterlagen wurden aktualisiert. Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz und das Ministerium des Innern und für Kommunales arbeiten bei Fragen der Waldbrandvorbeugung und Waldbrandbekämpfung eng zusammen.

Potsdam, 27.02.2024

Zum Auftakt der Baumaßahmen gab es einen ersten Spatenstich – Umgestaltung wird mit Fördermitteln umgesetzt

In diesen Tagen starten die baulichen Maßnahmen für die Aufwertung des Mindener Glacis. Dann rollen Bagger und weitere größere Fahrzeuge an, um unter anderem die neue Wegeführung umzusetzen.

Minden, 27.02.2024

Eschen auf Fläche an der Twiete zum Teil bereits umgestürzt – Weitere Baumfällungen an Hüstener Straße in Kürze

Die Stadt Arnsberg geht sehr sorgfältig mit ihrem Baumbestand um und unterhält rund 50.000 Einzelbäume im gesamten Stadtgebiet. Jeder einzelne Baum ist in einem Baumkataster erfasst und wird regelmäßig kontrolliert.

Arnsberg, 27.02.2024

Das jahrelang verhandelte EU-Gesetz zur Wiederherstellung der Natur hat heute im Europaparlament eine knappe Mehrheit erhalten, auch gegen zahlreiche Stimmen aus der konservativen Europäischen Volkspartei von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Berlin, 27.02.2024