Tagesanzeiger - Grünflächenpflege, Boden-, Gewässer- und Landschaftsschutz

Landesdirektion Sachsen fördert Renaturierung des Schluckenbachs

Die Landesdirektion Sachsen (LDS) hat der Stadt Neustadt in Sachsen Fördermittel in Höhe von rund 1,1 Millionen Euro für die Renaturierung des Schluckenbachs bewilligt.

 Dresden, 04.06.2024
© Dirk Buder

Farbenfrohe Schmetterlinge, fleißige Wildbienen, flinke Eidechsen und jahrhundertealte Heilpflanzen – in den Gärten des Enzkreises gibt es viel zu entdecken. Vielleicht auch in Ihrem?

 Pforzheim, 04.06.2024
„Arten im Garten“: Mähroboter - eine stille Gefahr nicht nur für Igel - Image

Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz — Unterrichtung — hib 358/2024

Die Stellungnahme des Sachverständigenrates für Umweltfragen „Renaturierung: Biodiversität stärken, Flächen zukunftsfähig bewirtschaften“ liegt als Unterrichtung (20/11595) der Bundesregierung vor.

 Berlin, 03.06.2024

Europäischer Gerichtshof bestätigt Forderungen nach Umwelt- und Gesundheitsschutz bei Pestizidzulassung

  • EuGH-Urteile: Nationale Zulassungsverfahren für Pestizide müssen neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu Umwelt- und Gesundheitsrisiken einbeziehen
  • Brandbrief an Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit: DUH und foodwatch fordern umgehende Anpassung der Zulassungspraxis
  • DUH-Bundesgeschäftsführer Resch: „Zulassung hochriskanter Pestizide mit veralteten Risikobewertungen gefährdet Gesundheit und Biodiversität“
 Berlin, 03.06.2024

Die Naturschutzfachkartierung im Stadtgebiet von Ingolstadt startet

Im Stadtgebiet von Ingolstadt hat vor kurzem die Naturschutzfachkartierung begonnen. Im Auftrag des Bayerischen Landesamtes für Umwelt (LfU) werden in den Vegetationsperioden 2024 und 2025 die Lebensräume seltener Tierarten aus verschiedenen Artengruppen untersucht und dokumentiert.

 Ingolstadt, 02.06.2024

Anlässlich des Internationalen UNESCO-Welterbetages am 2. Juni unterstreicht Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Dr. Till Backhaus die Bedeutung der hiesigen Buchenwälder für den Umwelt- und Klimaschutz sowie für den Erhalt der Biodiversität. 2011 wurden die Buchenwälder in den Nationalparks Müritz und Jasmund auf Rügen zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. Die Buche gilt als eine der wichtigsten Baumarten in unseren Wäldern. 2022 war sie sogar Baum des Jahres.

 Schwerin, 02.06.2024

„Die heute veröffentlichten Empfehlungen reichen nicht aus, um Fischpopulationen zu schützen“

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert die neuen Fangquoten-Empfehlungen des Internationalen Rats für Meeresforschung (ICES) für die Ostsee als kurzsichtig. Mit Blick auf die Fangquotenverhandlungen 2025 fordert die DUH ein grundlegendes Umdenken hin zu ökosystembasiertem Fischereimanagement, ein Verbot besonders schädlicher Fangmethoden und die Ausweisung von streng geschützten Gebieten.

 Berlin, 02.06.2024

Ökologische Aufwertung der Flächen

Abschnitte des nördlichen zweiten Grünrings sollen in den kommenden Jahren ökologisch aufgewertet werden. Für den ersten Bereich, südöstlich von Etting, erstellen das Referat Stadtentwicklung und Baurecht sowie die Stabsstelle Strategien Klima, Biodiversität und Donau derzeit ein gemeinsames Entwicklungskonzept.

 Ingolstadt, 31.05.2024
Ortstermin Retzgraben (Foto: Stadt Ingolstadt/Kleine)

BUND warnt zum Welttag der Moore: Natürliche Klimaschützer in Gefahr

  • Moore entscheidend für Klima- und Biodiversitätsschutz
  • Wiederherstellung natürlicher Ökosysteme nicht weiter verzögern
  • EU-Nature Restoration Law muss endlich verabschiedet werden
 Berlin, 31.05.2024

Dazu ein Sprecher des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU):

„Das ist ein guter Tag für den Umwelt- und Verbraucherschutz. Das Recht auf Reparatur kann Verbraucher vom „Zwang zum Wegwerfen“ befreien. Es kann nicht sein, dass Handys jährlich ersetzt werden müssen, weil der Akku nicht austauschbar ist, oder der Fön nicht reparierbar ist.

 Berlin, 30.05.2024

Der Reparaturbonus ist ein Erfolg für Umwelt und Klima und er zahlt sich volkswirtschaftlich aus

Umwelt- und Klimaschutzminister Wolfram Günther zur gestrigen Entscheidung des Haushalts- und Finanzausschusses des Sächsischen Landtags, weitere Mittel für den sächsischen Reparaturbonus bereitzustellen:

 Dresden, 30.05.2024

Vermeiden Sie unabsichtlich einen Waldbrand auszulösen

Der Sommer steht vor der Tür. Mehr Menschen als sonst zieht es nun ins Grüne, zum Wandern und Radfahren, Grillen oder Baden. Worauf sollten Sie achten, wenn Sie Wälder betreten oder schwimmen gehen wollen?

 Berlin, 30.05.2024

Pilotanlage in Hessen erhält 140.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm

Die FAWA Fahrzeugwaschanlagen GmbH plant in Gießen (Hessen), einen neuen ressourcenschonenden Selbstwaschpark zur Fahrzeugreinigung zu errichten und zu betreiben.

 Berlin, 30.05.2024

1.183 neue Bäume in der Pflanzperiode 2024/2024

Dieser Tage startet der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg (SFM) in die ausgeprägte Bewässerungsphase von Jungbäumen im Stadtgebiet. In den nächsten Monaten werden insgesamt 4.226 Jungbäume durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Eigenbetriebes sowie beauftragte Firmen regelmäßig bewässert.

 Magdeburg, 29.05.2024

Schnell anmelden: Waldspaziergang rund um Engelsbrand am 14. Juni

Zu einem etwa eineinhalbstündigen Spaziergang durch den Engelsbrander Wald lädt Revierleiter Martin Hemme am Freitag, 14. Juni, ein. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, was ein Dauerwald ist, wie er in Engelsbrand bewirtschaftet wird und welche Herausforderungen die Zukunft für den Wald bringen wird.

 Pforzheim, 29.05.2024
Stufig und gemischt sind zwei Kennzeichen eines Dauerwalds.  Bild: Enzkreis; Fotografin: Sarah Zwerenz

Im Gespräch mit dem Präsidium des Bauernverbandes weist der Minister für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt, Dr. Till Backhaus, auf positive Signale für die Branche hin. Ein Selbstläufer sei die Entwicklung jedoch nicht, so Backhaus:

 Schwerin, 28.05.2024

Der Sommer kann kommen: über 85 Prozent der Badegewässer in Europa erfüllen die strengsten Qualitätsstandards und haben eine „ausgezeichnete“ Qualität. In Deutschland sind es 90,3 Prozent, das ist der achtbeste Wert im diesjährigen Badegewässerbericht, der neben den 27 EU-Staaten auch die Schweiz und Albanien abdeckt.

 Brüssel, 28.05.2024

Erneut wurden über 96 Prozent der Badegewässer in Deutschland mit „ausgezeichnet“ oder „gut“ bewertet

In vielen Bundesländern hat die Badesaison bereits begonnen und dem Badespaß in der Natur steht auch diesem Sommer nichts im Weg: Deutschlands Badegewässerqualität bleibt auf hohem Niveau.

 Dessau-Roßlau, 28.05.2024

HLNUG bietet Informationen und Tipps für die hessische Badesaison

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen öffnen auch viele hessische Badeseen ihre Pforten für die ersehnte Badesaison. Doch bevor man sich ins erfrischende Nass stürzt, lohnt ein Blick auf die Qualität der Gewässer.

 Wiesbaden, 28.05.2024

Initiativgruppe „Drinkable Rivers/trinkbare Flüsse“ lädt zum „Berkel-Walk“ / Stationen im Kreis Borken sind Stadtlohn und Vreden

Die Berkelwanderung der Initiative "Drinkable Rivers/trinkbare Flüsse" führt auch durch den Kreis Borken. Die Tour startete am 26. Mai 2024 an der Quelle der Berkel in Billerbeck und endet am 7. Juni 2024 an ihrer Mündung im niederländischen Zutphen.

 Kreis Borken/Stadtlohn/Vreden, 28.05.2024
Mitwandern für eine trinkbare Berkel vom 26. Mai bis 7. Juni 2024 - Image

Naturnahe Außengelände von Kindertagesstätten (Kitas) bieten Kindern vielfältige Erfahrungs- sowie Bildungsangebote und fördern die kleinkindliche Entwicklung in allen Bereichen. Trotz langjähriger wissenschaftlicher Erkenntnisse gibt es immer noch vergleichsweise wenige Kitas mit einem naturnahen Außengelände.

 Koblenz, 28.05.2024
Projekt „Mehr als nur Grün“ fördert naturnahes Spielen in Kitas - Image